...

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Rechtliche Pflichtangaben

§ 1 Grundlegende Bestimmungen

(1) Die nachstehenden Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge, die Sie mit mir als Anbieter (Dr. Sandra-Luisa Moschner) über die Internetseite www.sandra-luisa.de schließen. Soweit nicht anders vereinbart, wird der Einbeziehung gegebenenfalls von Ihnen verwendeter eigener Bedingungen widersprochen. 

(2) Kunde im Sinne der nachstehenden Regelungen ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Unternehmer ist jede natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer selbständigen beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit handelt.

 

§ 2 Zustandekommen des Vertrages bei Retreats

(1) Gegenstand des Vertrages ist die Durchführung von Retreats.[Textflussumbruch]Bereits mit dem Einstellen des jeweiligen Retreatangebots auf der Internetseite unterbreiten ich Ihnen ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrages zu den in der jeweiligen Retreatbeschreibung angegebenen Bedingungen. Die Buchung der Unterkunft wird mit dem Retreat-Hotel direkt vereinbart. Das Hotel trägt damit auch die alleinige Verantwortung für die vertragsgemäße Erbringung der Unterkunft und sämtlicher dazu gehörender Leistungen. Der Anbieter ist alleine verantwortlich für die Organisation und Durchführung des Yogaretreats. 

(2) Der Vertrag kommt über das Online-Warenkorbsystem wie folgt zustande: Die zum Kauf beabsichtigten Waren werden im „Warenkorb“ abgelegt. Über die entsprechende Schaltfläche in der Navigationsleiste können Sie den „Warenkorb“ aufrufen und dort Ihre persönlichen Daten sowie Zahlungsdaten eingeben. [Textflussumbruch]Mit dem Absenden der Bestellung über die Schaltfläche „Jetzt buchen“ erklären Sie rechtsverbindlich die Annahme des Angebotes, wodurch der Vertrag zustande kommt.[Textflussumbruch]Soweit Sie als Zahlungsart ein Sofortzahl-System (z.B. Kreditkarte (Stripe)) nutzen, werden Sie entweder in dem Online-Shop auf die Bestellübersichtsseite geführt oder Sie werden zunächst auf die Internetseite des Anbieters des Sofortzahl-Systems weitergeleitet. Dort nehmen Sie die entsprechende Auswahl bzw. Eingabe Ihrer Daten vor. Abschließend werden Sie zurück in den Online-Shop auf die Bestellübersichtsseite geleitet.[Textflussumbruch]Bei Auswahl der Option Direkte Banküberweisung erhalten sie nach Annahme des Angebots eine Rechnung mit den Bankdaten. Die Überweisung des in Rechnung gestellten Betrages ist unverzüglich zu tätigen. 

(3) Die Abwicklung der Bestellung und Übermittlung aller im Zusammenhang mit dem Vertragsschluss erforderlichen Informationen erfolgt per E-Mail, zum Teil automatisiert. Sie haben deshalb sicherzustellen, dass die von Ihnen bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse zutreffend ist, der Empfang der E-Mails technisch sichergestellt und insbesondere nicht durch SPAM-Filter verhindert wird.

 

§ 3 Leistungserbringung bei Retreats

(1) Die Durchführung der Retreats in der in den jeweiligen Angeboten beschriebenen Form erfolgt zu den vereinbarten Terminen. Sowohl der Tag, die Uhrzeit, als auch der Ort der Veranstaltungen können aus wichtigen organisatorischen Gründen verschoben werden. Der Anbieter wird Sie über die Veränderungen umgehend schriftlich informieren. 

(2) Der Anbieter ist berechtigt, den zeitlichen Ablauf oder Inhalt des Retreats abzuändern oder einzelne Bausteine davon entfallen zu lassen, sofern dadurch Ziel und Gesamtcharakter des Retreats nicht verändert werden. 

(3) Soweit die Durchführung des Retreats von der Teilnehmerzahl abhängig ist, ergibt sich die Mindest-Teilnehmerzahl aus dem jeweiligen Angebot.[Textflussumbruch]Wird die Mindest-Teilnehmerzahl nicht erreicht, informiere ich Sie spätestens 7 Tage vor Retreatbeginn in Textform (z.B. per E-Mail) über das Nichtstattfinden des gebuchten Retreats. Gegebenenfalls bereits erbrachte Leistungen werden in diesem Fall unverzüglich zurückerstattet. 

(4) Bei Krankheit des angegebenen Retreatleiters behält sich der Anbieter weiterhin das Recht vor, einen Ersatzleiter zu stellen. Die kurzfristige Ersetzung der angekündigten Lehrperson durch den Anbieter berechtigt den Kunden nicht zum Rücktritt oder zur Kündigung. 

(5) Bei Absage eines Retreats aufgrund kurzfristigen Ausfalls des Retreatleiters wegen Krankheit oder aus sonstigem wichtigen Grund werden die bereits erbrachten Leistungen unverzüglich zurückerstattet. 

(6) Für Aufwendungen über eine Zurückerstattung des Veranstaltungspreises hinaus (wie z.B. Reise- oder Unterkunftskosten) haftet der Anbieter nur im Falle von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit seinerseits, nicht aber, wenn die Absage des Retreats außerhalb der Einflussmöglichkeiten des Anbieters (z.B. im Falle von Krankheit des Retreatleiters sowie im Falle höherer Gewalt) liegt. 

(7) In Zusammenhang mit der Nutzung von Kursräumen und Objekten haben Sie die örtlich ausliegenden Hausordnungen einzuhalten. Sie müssen sich an meine Weisungen bzw. die Weisungen des Retreatleiters halten.

 

§ 4 Rücktritt / Stornierung von Retreats

(1) Sie können bis zu 112 Wochen vor Retreat beginn kostenfrei vom Vertrag zurücktreten. Der Rücktritt bedarf der Textform (z.B. E-Mail). Maßgeblicher Zeitpunkt zur Fristwahrung ist der Eingang der Rücktrittserklärung bei dem Anbieter. 

Weniger als 112 Tage vor Kursbeginn gelten folgende Bestimmungen: Tritt ein Kunde von einem beim Anbieter gebuchten Retreat zurück, ist der Anbieter daher berechtigt, vom Kunden pauschalen Ersatz nach folgender Maßgabe zu verlangen: 

  • Rücktritt bis 85 Tage vor Retreatbeginn 25 % des Retreatpreises,
  • ab 84. bis 57. Tag vor Retreatbeginn 50 % des Retreatpreises,
  • ab 56. Tag bis 29. Tag vor Retreatbeginn 75 % des Retreatpreises,
  • ab 28. Tag vor Retreatbeginn 100 % des Retreatpreises. 

(2) Im Falle der Nichtteilnahme oder teilweisen Teilnahme an dem gebuchten Retreat ist keine Rückerstattung von Kursgebühren möglich.

 

§ 5 Kein Widerrufsrecht

Es besteht kein Widerrufsrecht. Bei der Buchung eines Yogaretreats handelt es sich um eine Dienstleistung im Zusammenhang mit Freizeitbetätigungen. Gemäß § 312g Abs. 2 Nr. 9 BGB besteht bei Buchungen über die Internetseite daher kein Widerrufsrecht.

 

§ 6 Ersatzteilnehmer

Sie können jederzeit vor Retreatbeginn einen Ersatzteilnehmer benennen, der in die Rechte und Pflichten des Vertrages eintritt. In diesem Falle entsteht eine Bearbeitungsgebühr von 50,00 €.

 

§ 7 Rechte und Pflichten des Kunden

(1) Der Kunde ist verpflichtet seine persönlichen Daten wahrheitsgemäß und vollständig anzugeben. Der Kunde verpflichtet sich, Änderungen seiner Daten zeitnah mitzuteilen. 

(2) Der Kunde hat die erforderlichen Voraussetzungen für die Teilnahme an dem Yogaretreat in eigener Verantwortung und auf eigene Kosten zu treffen. Dies gilt insbesondere für die Buchung von Transport, Unterbringung und Verpflegung. 

(3) Der Kunde ist verpflichtet, eine Unterkunft im angegebenen Retreat-Hotel zu buchen. Die Teilnahme am Yogaretreat ist ausschließlich bei gleichzeitiger Unterbringung im angegebenen Retreat-Hotel möglich sofern im Angebot nichts anderes angegeben ist oder durch persönliche Absprache anderes vereinbart wurde. 

(4) Der Kunde versichert ausdrücklich, keine gesundheitlichen Einschränkungen aufzuweisen und sich im Zweifelsfalle vorher von dem Hausarzt eine Unbedenklichkeitseinschätzung geholt zu haben. Keinesfalls sollte ein Kunde mit akuten Beschwerden, psychisch diagnostizierten Leiden oder unter Einfluss von bewusstseinsverändernden Substanzen oder Medikamenten stehen. Eine Teilnahme an dem Retreat ist im Falle des Vorliegens solcher Sachverhalte ausgeschlossen. 

(5) Der Kunde ist gehalten, dem Anbieter vor Beginn des Retreats über etwaige körperliche oder psychische Einschränkungen oder Beschwerden zu informieren. 

(6) Der Kunde muss das achtzehnte Lebensjahr vollendet haben. 

(7) Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr und bei Bedarf nach Absprache mit dem Hausarzt. Das Retreat ersetzen auf keinen Fall ärztliche, psychotherapeutische oder anderweitige Behandlungen im medizinischen Sinne. 

 

§ 8 Haftung

Der Anbieter haftet nicht für Fremdleistungen Dritter, insbesondere für Reiseleistungen oder Forderungen des Kunden aus seiner Vertragsbeziehung zum Retreat-Hotel. Dies gilt auch für eventuelle Forderungen des Kunden infolge einer Stornierung der Hotelbuchung nach Absage des Yogaretreats durch den Anbieter. 

 

§ 9 Einverständniserklärung in Bild- und Videoaufnahmen

(1) Der Anbieter behält sich vor, Bild- und Videoaufnahmen während des Yogaretreats zur Verwendung und Veröffentlichung solcher Aufnahmen auf der eigenen Webseite und in eigenen sozialen Medien sowie zur Weitergabe an Kooperationspartner, z.B. Lehrpersonal oder Retreat-Hotel zur Verwendung und Veröffentlichung auf deren Webseiten und in deren sozialen Medien, zu Zwecken der Werbung und Beschreibung der Leistungen anzufertigen.

(2) Der Kunde erklärt hiermit sein Einverständnis in Bild- und Videoaufnahmen seiner Person nach Ziffer 7.1. dieser Nutzungsbedingungen.

(3) Der Kunde kann sein Einverständnis vor Ort vor Anfertigung der Bild- und Videoaufnahmen gegenüber der die Aufnahmen anfertigenden Person widerrufen. 

 

§ 10 Rechtswahl, Erfüllungsort, Gerichtsstand

Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.[Textflussumbruch]Erfüllungsort für alle Leistungen aus den mit dem Teilnehmer bestehenden Geschäftsbeziehungen sowie Gerichtsstand ist der Sitz des Veranstalters, soweit der Kunde in Deutschland keinen allgemeinen Gerichtsstand hat. Die Befugnis, auch das Gericht an einem anderen gesetzlichen Gerichtsstand anzurufen, bleibt hiervon unberührt. 

Málaga (Spanien)
17.07.-24.07.2022
Apulien (Italien)
21.08.-27.08.2022
Mallorca (Spanien)
18.09.-24.09.2022
Jetzt mehr Details anfordern!
Anfrageformular
Über welches Retreat möchtest Du Dich informieren?
Einwilligung
Seraphinite AcceleratorOptimized by Seraphinite Accelerator
Turns on site high speed to be attractive for people and search engines.